Petition zum Tempolimit 130 km/h auf Autobahnen

Veröffentlicht März 12, 2019 by Till Jansen in Aktuelles

Die Ev. Südstadtgemeinde möchte gern die von der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland initiierte Petition zum Tempolimit 130 km/h auf Autobahnen unterstützen.

Wenn Sie unterzeichnen möchten, dann können Sie das mit den im Kirchenraum ausgelegten Listen nach dem Gottesdienst tun oder auch online unterzeichnen.

Alle nötigen Informationen finden Sie hier:

Deutschland ist das einzige Land in der EU ohne Tempolimit auf Autobahnen. Angesichts des Klimawandels gehört die „Freie Fahrt für freie Bürger!“ auf den Prüfstand. Es ist Zeit für ein Tempolimit auf Autobahnen. Das wird jetzt mit einer Öffentlichen Petition vom Bundestag gefordert. Das Ziel: 50.000 Unterschriften in 4 Wochen.

Hier kann die Petition unterzeichnet werden: https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2019/_01/_09/Petition_89913.mitzeichnen.registrieren.html

Eingereicht hat die Petition die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland. Sie regt an, den eigenen Lebensstil zu überdenken und verlangt nach einer konsequenteren Politik des Umwelt- und Klimaschutzes. Ein Tempolimit ist ein sofort umsetzbarer und kostengünstiger Beitrag, um CO2-Emissionen zu senken. Gemindert werden außerdem das Lärmaufkommen und der Reifenabrieb. Zudem sorgt ein Tempolimit für einen gleichmäßigeren Verkehrsfluss. Nicht zuletzt wird die Verkehrssicherheit erhöht; es kann davon ausgegangen werden kann, dass die Zahl der Unfälle und der Verkehrstoten deutlich zurückgeht. Auf der Autobahn würde es mit einem Tempolimit weniger aggressiv zugehen.

Jetzt unterschreiben: https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2019/_01/_09/Petition_89913.mitzeichnen.registrieren.html

Informationen zu der Aktion: https://www.ekmd.de/tempolimit
Antworten auf die häufigsten Fragen: https://www.ekmd.de/tempolimit-faq
Wie zeichne ich? Eine Anleitung gibt es hier: https://www.ekmd.de/tempolimit-anleitung

No Response to “Petition zum Tempolimit 130 km/h auf Autobahnen”

Comments are closed.